Sozialrecht/Sozialversicherungsrecht

Als Spezialgebiet von Rechtsanwältin Wecke ist das Sozial-, Sozialversicherungsrecht zu nennen. Beides betrifft generell jeden Rechtsuchenden. Das Sozialrecht gewährt ein umfassendes System öffentlicher sozialer Hilfen in allen Lebenslagen, von der Geburt (Leistung der Krankenversicherung, Mutterschaftsgeld, Kindergeld, Elterngeld) über die Ausbildung (Fördermittel etc.), im Alltag (beispielsweise Wohngeld, Kinder- und Jugendhilfe) und im Berufsleben (vor allem bei Arbeitslosigkeit, aber auch bei Arbeitsunfällen) bis hin zu Hilfen bei der Beerdigung (z.B. Kostenübernahme durch das Sozialamt). Der Bereich der Fürsorge und Vorsorge widmet sich dem Anliegen Behinderter und Fürsorgebedürftiger (insbesondere das Schwerbehindertenrecht).

Rechtsanwältin Wecke berät und vertritt Sie in allen Einspruchsverfahren und Widerspruchsverfahren gegenüber der Behörde als auch vor dem Sozialgericht, falls beispielsweise Ihr Antrag auf eine Sozialleistung abgelehnt wurde.

Das Sozialversicherungsrecht im engeren Sinne umfasst die Regelungen zur Sozialversicherung. Sozialversicherung ist die gesetzliche Zwangsversicherung für Leistungen bei Krankheit, Arbeitsunfall, Erwerbsminderung, Mutterschaft, Pflegebedürftigkeit, Alter und Tod. Hierzu zählen Unfallversicherung, Rentenversicherung, Krankenversicherung, Arbeitslosenversicherung und Pflegeversicherung. Die Beiträge zahlen in der Regel Arbeitnehmer und Arbeitgeber (bei abhängiger Beschäftigung). Familienangehörige wie Kinder und nicht erwerbstätige Ehefrauen können familienversichert werden. Bei Unklarheiten oder Streitigkeiten über das Bestehen einer Pflichtversicherung berät und unterstützt Sie Frau Wecke.

  • Grundsicherung für Erwerbsunfähige
  • Grundsicherung im Alter
  • Grundsicherung für Arbeitsuchende (ALG II)
  • Elterngeld
  • Kindergeld und Kinderzuschlag
  • Wohngeld
  • BAFöG
  • Arbeitsförderungsrecht (Arbeitslosengeld, Arbeitsförderung)
  • Rentenversicherung (Alters- und EM-Rente, Beitragspflicht)
  • Krankenversicherung (Leistungen, Kostenerstattung, Beitragspflicht)
  • Unfallversicherung
  • Behindertenrecht
  • Jugendhilferecht

 

Ihre Ansprechpartnerin
Antje Wecke

Rechtsanwälte Jahnke & Handrich | Inh. Rechtsanwalt Sven Handrich
Alte Brücke 45 | 39261 Zerbst/Anhalt | Tel.: 03923/7424-0 | Fax: 03923/7424-22
Impressum | Datenschutz